Villa Testudo / Haltung  /  Errnährung


Statistik:

Suche innerhalb
der Villa Testudo

 

Tipps zur Ernährung

Seit den 70er-Jahren und ganz besonders in den letzten 10 Jahren hat sich bei der Erforschung der Verhaltensweisen unserer Landschildkröten in freier Wildbahn vieles getan. Dadurch werden viele Informationen aus „alten“ Büchern überholt und mancher Ratschlag eines „alten Hasens“ in Ernährungsfragen kann wirklich ein Schlag sein. Insofern sollte man immer überdenken wer was wann gesagt oder geschrieben hat. Deshalb gibt es auch schon seit längerem neue Erkenntnisse über die „Richtige“, also naturnahe Ernährung europäischer Landschildkröten. Doch immer gilt noch, dass die Ernährung von Landschildkröten in der Obhut des Menschen nicht ganz so einfach ist, wie vielfach angenommen.

 

Die meisten Landschildkröten sind leider „Allesfresser“, d.h. sie fressen meistens was man ihnen vorsetzt. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob das Futter nahrhaft oder schädlich für die Tiere ist.  Sie haben einen gut ausgeprägten Geruchssinn und riechen entsprechendes Futter über größere Entfernungen. Im Habitat fressen die Landschildkröten instinktiv das was ihnen die Natur jahreszeitlich anbietet. Diesem angeborenem Instinkt folgen die Tiere auch in Gefangenschaft des Menschen.

 

Sicher ist, dass alle europäischen Landschildkröten ausschließlich Vegetarier sind. Was aber nicht heißt, dass sie im Freiland nicht auch mal eine Schnecke oder Wurm fressen.

 

Wildkräuter

Grundsätzlich gilt: Das " Unkraut" im Garten ist das beste Schildkrötenfutter. Die Nahrung sollte täglich zweimal angeboten werden. Die Tiere sind Pflanzenfresser. Das Hauptangebot soll aus Löwenzahn, Spitzwegerich, Breitwegerich, Hahnenfuß, Klee, Disteln, Winde aber auch Feldsalat, Eissalat, Endiviensalat, Romanasalat oder Heu (auch gepresstes Heu - siehe weiter unten) bzw. Kräuter aller Art bestehen. Hunde-/Katzenfutter sollte nicht gefüttert werden. Der Fettgehalt und Eiweißgehalt dieser Futtermittel ist zu hoch und die Proteine sind meistens tierischen Ursprungs. Der Magen-/Darmtrakt der Landschildkröten ist für dieses Futter nicht ausgelegt. Das gleiche gilt auch für das im Handel angebotene Fertigfutter für Landschildkröten (Proteingehalt bis zu 35% - gut wären ca. 10%). Dieses Futter wird sehr gern gefressen, aber es sollte nicht angeboten werden. Wird dennoch das o.g. Futter auf Dauer angeboten, werden Nierengicht oder Gelenksgicht auftreten, welche im Laufe von einigen Jahren zum Tode führen werden.

 

 

Jahreszyklus

Fetthenne

Eine gute Orientierung bietet ein Vergleich mit der Natur. Das Fressverhalten ist somit vom jahreszeitlichen Angebot in ihren  Herkunftsgebieten abhängig. Im Frühjahr ist das Nahrungsangebot am größten. Man findet dann grüne, mit blühenden Wildkräutern bewachsene Biotope. Ab Juni bis August wird fast nur noch getrocknete Pflanzen gefunden. Samen, Wurzelteile und trockene Blätter werden dann gefressen. Im September und Oktober gibt es wieder vermehrt Niederschläge und manchmal regnet es sogar ausgiebig. Die feuchtwarme Witterung lässt wieder die verschiedensten Futterpflanzen wachsen und das frische Grün beschert noch einmal einen reich gedeckten Tisch. Der November dient dann schon mehr der Vorbereitung auf die Winterruhe und es wird fast nichts mehr gefressen.

 

 

Kräuterheu

Ich persönlich habe seit 1998 sehr gute Erfahrungen mit sog. Heupellets gemacht. Die Firma AGROBS bietet solches Futter an (weitere Infos auf meiner Website oder www.agrobs.de). Dieses Futter wird als gepresste Heupellets oder als loses zerkleinertes Heu angeboten.

 

Weitere Infos und das aktuelle Angebot sehen Sie der Seite AGROBS-Futter

 

Sommer

Ein adultes Marginata-Weibchen im halbvertrockneten Freigehege fotografiert.

Diese wunderschöne Art der Landschildkröten sind nicht nur als Jungtiere sehr schön gezeichnet sondern auch adult durch ihre Panzerform sehr imposant.

 

Jetzt im Sommer sollten wir bei der Ernährung "einen Gang zurückschalten", denn im Naturbiotop finden die Tiere dann nur noch Vertrocknetes.

Ich füttere zu dieser Zeit nur jeden 2.Tag frisches Grün und ansonsten AGROBS-Futter, entweder mit Wasser aufgeweicht oder in loser Form und trocken. Darüber hinaus gebe ich angetrockneten "Rasenschnitt" von einem verwilderten Rasen.

 

Kurzum die Tiere sollten in dieser Zeit mit mehr Trockenem und doch ballaststoffreichem Futter ernährt werden.

 

Artikel: Fütterung der Europäischen Landschildkröten

von Dr. M. Baur, Prof. Dr. R. Hoffmann, Institut für Zoologie, Uni München 

 

Europäische und Mittelasiatische Landschildkröten sind in der Heimtierhaltung sehr beliebt. Als Wildtiere sind sie extrem gut an den Lebensraum der ursprünglichen Herkunftsgebiete angepasst. So ist auch ihre Ernährungsweise als Anpassung an die Gegebenheiten im Biotop anzusehen. In den Ursprungsgebieten der Europäischen Landschildkröten herrscht mildes, im Sommer (ab Mai) trockenes Mittelmeerklima bzw. kontinentales Klima.  Den Tieren steht nur im Frühjahr ausreichend frisches Grünfutter - vergleichbar mit dem Frühlingsbewuchs einer mitteleuropäischen Magerwiese - zur Verfügung. Ab Mai vertrocknet das Futter zusehends und enthält somit deutlich weniger Eiweiß und leicht verdauliche, energiereiche Substanzen - es ist teilweise mit Heu vergleichbar. In den Steppengebieten Mittelasiens herrschen ähnliche, jedoch noch extremere Bedingungen. Um in solchen Lebensräumen existieren und die dort vorherrschenden Nahrungsressourcen nutzen zu können, haben diese Arten besondere anatomische Strukturen und physiologische Anpassungen entwickelt. So besitzen sie einen relativ kleinen Magen, der nur wenig dehnungsfähig ist, so dass sie nicht große Mengen auf einmal, sondern über den Tag verteilt viele kleine Mengen an Futter aufnehmen müssen. Blinddarm und Dickdarm sind zu räumlich stark ausgedehnten Gärkammern vergrößert und füllen einen Großteil des Bauchraumes aus. In diesen Kammern wird unter Beteiligung einer äußerst effizienten und vielfältigen Darmflora (div. Bakterien und Einzeller) mittels kontrollierter Gärung Rohfaser abgebaut und für die Schildkröten verwertbar gemacht.

 

Ob jund oder alt - alle fressen Kräuterheu!

Dazu verbleibt das Futter bis zu 2 Wochen im Verdauungstrakt und bildet dort ein dreidimensionales Gitterwerk aus Rohfasern, das der Darmflora eine große Angriffsfläche für die Nahrungsaktivität bietet. Fehlt jedoch die strukturierte Rohfaser oder wird sie durch leicht verdauliches Material (Stärke, Zucker) ersetzt, kommt es zu Fehlgärung mit hochgradiger Verkürzung der Verweildauer des Futters im Darm. Die Darmflora wird z.T. verdrängt oder stirbt. Die Schildkröten verlieren Flüssigkeit und entwickeln z.T. unstillbare Durchfallerkrankungen. Zudem werden parasitäre Erkrankungen gefördert. Da Wasser im Lebensraum über Monate sehr knapp sein kann, scheiden die Schildkröten die Endprodukte des Eiweißstoffwechsels als wasserunlösliche Harnsäuresalze (Urate) aus, sodass dem Organismus kein Wasser entzogen wird. Diese Anpassung ist äußerst effizient, sofern nicht zu viel Eiweiß im Futter enthalten ist. Zu viele Urate im Organismus, als Folge zu hoher Proteinanteile im Futter, können nicht mehr ausgeschieden werden. Nierenversagen und die hochschmerzhafte, tödlich verlaufende Gicht sind die Folge. Daher sollte ein geeignetes Futtermittel für Europ. und Asiat. Landschildkröten möglichst wenig Leichtverdauliches, wie Zucker, Kohlenhydrate, dafür einen möglichst hohen Prozentsatz an strukturierter Rohfaser aufweisen und möglichst proteinarm (5-8 %) sein. Durch die Verwendung einer Vielzahl von Pflanzen kann der Bedarf der Tiere an fettlöslichen Vitaminen (A und E) größtenteils bis gänzlich gedeckt werden. Mineralien und Spurenelemente sind dadurch ebenfalls in ausreichender Form vorhanden. Ein ausgewogenes und für die Tiere essentielles Verhältnis an Kalzium und Phosphor wird durch die Verarbeitung ausgewachsener Pflanzen erzielt und kann nötigenfalls zugesetzt werden. - Abschließend sei darauf hingewiesen, dass zur adäquaten Verdauung faserreichen Futters das Erreichen einer optimalen Körpertemperatur (Vorzugstemperatur 35-37' C) unbedingt nötig ist. Dies wird erreicht durch Sonnenbäder, die gegebenenfalls im Terrarium durch Installation eines lichtstarken Strahlers mit Erwärmung des "Sonnenplatzes" auf lokal 35-40°C Bodentemperatur simuliert werden muss (jedoch brauchen die Tiere auch kühle Rückzugsmöglichkeiten!). Licht und Strahlungswärme steigern die Aktivität und Fresslust der Tiere.

 

 

Nährwerte einiger Futter- und Ergänzungsmittel

Unter diesem Link finden Sie interessante Angaben zu den bekanntesten Käutern für die Ernährung unserer Landschildkröten.

#mce_temp_url#

Die Seite Emys-Home finden Sie auch noch unter der Seite "Links".

Dieser Link wurd mit dem Einverständnis der dortigen Webmasterin gesetzt.

 

 

 

 

AGROBS-Futter

Testudo Fibre (für kleine Tiere) oder Testudo Herbs (für größere Tiere) ist ein ballaststoffreiches Futter und hat für die Landschildkröten gerade die richtige Menge an Protein.

 

--- Weitere Infos erhalten Sie auf der AGROBS-Seite ---

 

Beim Klick auf ein Bild kommen Sie direkt zum empfohlenen Online-Shop Terrafun und können das AGROBS Futter in praktischer Verpackungsgröße bestellen.

 

 

 

 

(Kopie 1)

Dieses Bild zeigt eine Folie meines letzten Vortrags bei der Jahrestagung der DGHT-AG Schildkröten in Gera.

 

Sehr sehr wichtig für die Gesundheit eines Jungtieres ist ein vernünftiges Wachstum.

Weitere Infos hierzu gibt es auf der Seite "Haltungsfehler".

 



Topliste Schildkröten

Mein Futter-Tipp


Hier meine Frühbeet Empfehlung

16 mm UV durchlässige Alltop-Platte, sehr stabile Ausführung mit Alu-Profilen




Gutschein der Villa-Testudo

Keine lebende Tiere schenken!

 

Bei der Villa-Testudo gibt es deshalb bereits seit 1998 keine Tiere im Winter mehr zu kaufen, da sie Winterruhe halten - aber dafür natürlich Gutscheine. 

Näheres finden Sie auf der Shop-Seite


Europäische Landschildkröten Naturnahe Aufzucht

Eine kompakte Anleitung für die Unterbringung, Pflege und Ernährung von Jungtieren 

Taschenbuch von Wolfgang Wegehaupt

Besonders geeignet für Neueinsteiger!








Sie befinden sich hier: Villa Testudo / Haltung  /  Errnährung
 
villa
Bild des Monats:

November 2017


villa
interessante Seiten:
villa villa
Zubehör-Seite:

Auf dieser Seite finden Sie Nützliches für eine artgerechte Haltung unserer Landschildkröten.

 

  • Frühbeet
  • Bodensubstrat
  • Heizung / Strahler
  • Beleuchtung
  • Korkeichenrinde
  • Wasserschalen
  • Heufutter

Zur Zubehör-Seite

Pflichtlektüre für Einsteiger

Naturnahe Aufzucht Europäischer Landschildkröten

villa
Tier des Monats:

September 2017

Thh-sarda - verkauft!
villa
Mein Futter-Tipp:

villa
villa
Patenschaftstier

Weitere Infos zur Schildkrötenschutzstation
in Griechenland finden Sie hier:

www.oaetos.de

villa
Unser Logo

Unser Logo!

villa
Meine weiteren Seiten

 

Diese Seite wurde am 18.11.2017 zuletzt aktualisiert

 

 
 
Impressum | Sitemap | Seite drucken